Julia Belle Swain in La Crosse, 2008
Julia Belle Swain in La Crosse, 2008

Auf einer späteren Raddampfer-Kreuzfahrt auf der Mississippi Queen von St. Louis nach St. Paul auf dem oberen Mississippi trafen wir uns in La Crosse, Wisconsin, mit alten Freunden. Auf dem Weg zurück zur Riverfront wollte mir unsere Freundin Bobbi noch schnell ihren Lieblings-Handarbeitsladen zeigen. Die hatten nämlich gerade ein Raddampfer-Muster im Schaufenster, das sie sich kaufen wollte. Seit meinem ersten Raddampfer hatte ich nicht mehr gestickt. Ich erzählte Bobbi von dem Kit, das ich an Bord eines der Raddampfer gekauft hatte. Tja, und dann offenbarte sie mir, dass es früher jede Menge solcher Kits in den Souvenir-Shops an Bord gegeben hätte und sie hätte natürlich eine ganze Menge an Mustern zu Hause. Langer Rede kurzer Sinn, im Laufe der nächsten Jahre sortierte Bobbi nach und nach ihre Schätze und die von ihr nicht mehr benötigten Muster fanden den Weg per Post nach Deutschland. Teilweise schickte mir Bobbi auch überzähligen Stoff und Garne mit. Nur um die Designer unter den Lesern zu beruhigen, es handelte sich ausnahmslos um ihre gekauften Orignale, die sie nicht mehr benötigte.

Nach und nach habe ich inzwischen die meisten Muster gestickt. Alle auf 18ct AIDA. Mein Traum ist ein Quilt aus all den gestickten Raddampfern. Mein Problem ist nur, ich habe keine Ahnung vom Quilten :-(! Inzwischen habe ich aber Kontakt mit einer Quilterin hier in der Nähe, die mir schon eine Auftragsarbeit gemacht hat, die ich später vorstellen werde. Aber zurück zu Bobbi´s Schätzen.

Blaue Raddampfer
Blaue Raddampfer

Aus dem Jahr 1979 stammen die beiden Muster von Margaret K. Carlson aus Vicksburg, Mississippi. Sie zeichen recht schematisch die Delta Queen und die Mississippi Queen im Stil der 1970er Jahre. Gestickt wurde ausschließlich in DMC322. Beide Muster haben eine Größe von 73 mal 107 Stichen. In einem ähnlichen Stil ist ein Muster, das ich mit dem Programm PC Stitch Pro 9 im Jahr 2010 gemacht habe. Als Vorlage diente mir ein T-Shirt meiner Tochter, das ich an Bord des Raddampfers Belle of Louisville gekauft hatte. Diese sieht allerdings anders aus und das Bild erinnert eher an die Delta Queen, die nur einen Schornstein hat.

Delta Queen von Scipio Creek, 1980
Delta Queen von Scipio Creek, 1980

Ebenfalls die Delta Queen stellt dieses relativ einfache Muster dar. Es stammt von Scipio Creek Cross Stitch (Scipio Creek Pottery) aus Hannibal, Missouri. Es nennt sich „Kit No. 1 „Delta Queen““ und ist mit 1980 datiert. Hannibal, Missouri, hat übrigens zwei berühmt gewordene Bewohner. Der eine ist Samuel Langhorne Clemens, besser bekannt als Mark Twain. Der Künstlername Mark Twain kommt aus der Flusschiffer-Sprache und bedeutet zwei Faden Wassertiefe (12 Fuß = ca. 3,75 m). Dies galt auf den Flüssen als ein sicheres Fahrwasser. Vor seiner Karriere als Schriftsteller hatte Mark Twain nämlich als Schiffsführer (pilot) auf dem Mississippi gearbeitet, ein hoch angesehener und gut bezahlter Beruf in jener Zeit. Ein ganzer Straßenzug beherbergt ein Museum in dem Haus seiner Kindheit. Der weiße Holzzaun, den Tom Sawyer streichen sollte, exisitert ebenso wie das Haus von Becky Thatcher. Hannibal diente Mark Twain als Vorlage für seine Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Die andere berühmte Persönlichkeit ist Molly Brown, eine bekannte US-Frauenrechtlerin (Suffragette) und Überlebende des Untergangs der RMS Titanic. Letzteres brachte ihr den Spitznamen „the Unsinkable Molly Brown“ ein.

Delta Queen at Mile 282
Delta Queen at Mile 282

„the delta queen at mile 282“ von Puckerbrush, Valparaiso, Indiana, aus dem Jahr 1981, ist ein deutlich detaillierteres Bild der Delta Queen. Mit Mile 282 ist die Meilen-Angabe auf dem oberen Mississippi gemeint. Bei Fluss-Meile 282 befindet sich die Louisiana Railroad Bridge beim kleinen Örtchen Louisiana in Pike County, Missouri. Diese Eisenbahnbrücke verbindet hier die beiden Bundesstaaten Missouri und Indiana. Die Stahlkonstruktion der Eisenbahnbrücke ist auf dem Muster gut erkennbar. Es handelt sich übrigens um eine Swing Bridge, d.h. ein Element lässt sich um eine Mittelachse drehen und erlaubt damit der Schifffahrt die Durchfahrt.

Delta Queen von KD Artistry, 1984
Delta Queen von KD Artistry, 1984

Das schönste Muster von der Delta Queen ist allerdings von KD Artistry, Cincinnati, Ohio, aus dem Jahr 1984. Dieses Muster ist äußerst detailreich. Bobbi hat sich übrigens die Mühe gemacht und das Muster auf einen dunkelblauen Pullover gestickt. Hier ziert meine Version auf weißem 18ct AIDA den Titel meines Blogs.

Ich denke Mal, das reicht für heute :-)!

Advertisements