Niemals aufgeben
Niemals aufgeben

Eine Klöppelfreundin meiner Mutter erfuhr von ihr, dass ich sticke. Sie ließ mir kunstvoll verpackt dieses kleine Muster samt schwarzem Seidengarn zukommen. „Niemals aufgeben“ sollen die vier chinesischen Schriftzeichen bedeuten. Bislang habe ich noch nicht herausgefunden, ob das wirklich stimmt :-). Das Muster ist 160 Kreuze auf 54 Kreuze groß. Gestickt habe ich auf reinweißem 18 Count Aida mit der mitgelieferten schwarzen Seide. Leider ist kein Name vermerkt oder gar ein Jahr. Aber es handelt sich jedenfalls um ein durchaus passendes Motto für jeden Kreuzsticker!!

Vater Unser
Vater Unser

Und es passt auch auch auf mein derzeitiges Projekt. Mein „Vater unser“ schreitet voran, wenngleich die Zählarbeit oft recht mühseelig ist, um den Anfang für das nächste Motiv zu finden. Immer wieder kontrollieren, ob ich auch wirklich richtig liege. Die Schrift selbst stickt sich erstaunlich gut. Allerdings ist in der deutschen Übersetzung das große „B“ bei Brot wohl irgendwo in Italien hängen geblieben. Ungefähr die Hälfte ist geschafft. Das Motiv in der Mitte habe ich gestern begonnen. Es ist noch nicht fertig. Rechts fehlt noch eine weibliche Figur sowie unten der „Boden“ samt ein paar Blümchen. Aber das seht ihr dann beim nächsten Zwischenstand :-).

Advertisements