Welcome
Welcome

Auf unseren USA-Reisen versuche ich natürlich immer in eines der großen Handarbeitsgeschäfte und Hobby-Läden zu kommen. Seien es Hobby Lobby, JoAnn Fabrics oder Micheal´s – hängt auch ab vom Bundesstaat. Natürlich recherchiere ich vorher online, wo der best erreichbare Store auf unserer Route ist. Auf einer der Reisen fand ich dieses Kit „Wire Welcome – 72553 Butterfly Delight“ von Dimensions aus dem Jahr 1999. Das Kit kam komplett mit dem Welcome-Hänger, Plastic Canvas, Stickgarn, Nadel und natürlich Anleitung – und war auch noch reduziert, so dass ich einfach zuschlagen musste :-).

Die Größe beträgt gesamt etwa 24 mal 24 cm. Gestickt wird auf 14 count Plastic Canvas. Auf meine E-Mailanfrage schickte mir Dimensions übrigens noch eine Konvertierungsliste für die verwendeten, eigenen Farbcodes in DMC oder Anchor (die Liste kam per Post als Fotokopie!!). Im freien Bereich sollte eigentlich „to the – Name -“ gestickt werden. Da wir aber zwei Namen in der Familie haben, verzichtete ich auf das „to the“ (… welcome to the). Eine Anleitung für die Buchstaben ist natürlich auch dabei.

Es war meine erste Erfahrung mit dem Plastic Canvas. Bis dato hatte ich ausschließlich auf Aida-Stoffen gestickt. Ich hatte es mir deutlich schwerer vorgestellt. Das starre Material lässt sich ganz gut besticken. Am Ende wird das Material entlang der Konturen zugeschnitten, was sich als deutlich schwerer herausstellte als das Sticken selbst. Ebenfalls nicht ganz so mein Favorit sind die vielen feinen Backstitch-Konturlinien, die das Gesamtwerk am Ende aber sehr filigran wirken lassen. Um den Stickteil mit dem Drahthänger zu verbinden, wird schwarzes Stickgarn über die Ösen im Hänger zur Kordel gedreht und am Plastic Canvas befestigt. Inzwischen ziert das Welcome Schild schon seit gut einem Jahr unsere Wohnungstüre.

Advertisements