Weihnachtliches Rentier
Weihnachtliches Rentier

Der Buß- und Bettag ist in Bayern ein „gesetzlich geschützter Feiertag“. Schöne Definition, nur leider hat dies den Effekt, dass die Schüler schulfrei haben, die Eltern aber arbeiten müssen. Jedes Jahr aufs Neue müssen sich die geplagten Eltern um eine Betreuung kümmern. Gut, meine Tochter bleibt inzwischen auch schon einmal alleine zu Hause und hatte für den Nachmittag beschlossen, eine Schulfreundin zu besuchen. Deren Mutter veranstaltet Malkurse für Kinder und die beiden Mädels malten mit. Thema: Rentiere!

Rentier
Rentier

Das Ergebnis hat mich inspiriert und ich habe wieder ein bisschen mit PC Stitch 10 gespielt :-). Nach Konsultation meiner Tochter erhielt das Geweih noch eine andere Farbe. Außerdem fehlte in meinem ersten Entwurf noch der Schal. Ich habe jetzt mal für die virtuellen Stiche einen grünen Hintergrund gewählt. Aber gestickt werden kann natürlich auf einem beliebigen Stoff.

Rentier Muster Farbe
Rentier Muster Farbe

Das Muster ist 26 Stiche breit und 35 Stiche hoch. Bei einem 18 ct Aida ergibt sich damit eine ungefähre Größe von etwa 4 mal 5 cm. Genau die richtige Größe für eine Karte oder aber einen weihnachtlichen Anhänger. Mit Hilfe meines Mannes habe ich nun auch für die Muster eine bessere Darstellungsmöglichkeit gefunden. Hier ist zunächst einmal das Muster in farbigen Kästchen inklusive Legende für DMC Garn. Die Nase besteht aus einem ganzen und drei 3/4 Stichen. Wer möchte kann natürlich auch die Kugeln am Geweih in 3/4 Stichen sticken, um diese runder wirken zu lassen.

Rentier Muster Symbole
Rentier Muster Symbole

Alternativ habe ich das Muster auch mit Symbolen, da ich jetzt einfach einmal davon ausgehe, dass nicht jeder über einen Farbdrucker verfügt oder aber – um die Farbpatronen zu schonen – lieber in Schwarz-Weiß ausdruckt. Jetzt könnt ihr euch die Version aussuchen, die für euch besser passt.

Leider bietet wohl PC Stitch 10 keine Möglichkeit an, ein Muster mit Legende als jpg-Datei zu importieren. Daher habe ich nun die Datei mit dem kostenlosen Programm ImagePrinter, das einen Drucker imitiert und eine Bilddatei ausgibt, „gedruckt“. Vor dem Ausdruck mit PC Stitch 10 muss einfach nur in der Druckerauswahl dieses Programm als Drucker ausgewählt werden. Anschließend habe ich die so gewonnene Datei mit einem Bildbearbeitungsprogramm noch bearbeitet, d.h. zugeschnitten und in Web-Qualität abgespeichert.

Ach ja, nachdem Mutter und Tochter das Muster für gut befunden haben, fragte Tochter, ob sie das nun sticken dürfe :-). So wird Mutter nun das Material für Tochter heraussuchen. Tochter stickt allerdings auf 14 ct Aida.

Advertisements