Vor einiger Zeit hatte ich euch schon die Tasche gezeigt, die ich besticken wollte. Diese Tasche, eine Art Schlampermäppchen für Stifte und dergleichen, habe ich im April  auf einer unserer Kreuzfahrten in Brest, Frankreich, erstanden. Da meine Mutter klöppelt, war dies ein ideales Geschenk. Nur was ich auf die Tasche sticken soll, dafür hatte ich keine Idee.

Lace Tasche
Lace Tasche

Erneut natürlich auf einer Kreuzfahrt habe ich in Ravenna, Italien, diverse Kreuzstich-Zeitschriften erstanden. In dem Heft „ric Amare“, Ausgabe September 2011, war ein sehr schönes Alfabet in Blau mit Blumenranken. Als ich die Muster-Bögen öffnete, war leider die Enttäuschung groß. Denn dort fand sich nur das Alfabet ohne Blütenranken. Beim genaueren Lesen entdeckte ich, dass man das Mustertuch als Kit käuflich erstehen musste. Auf einer anderen Seite war jedoch zumindest der Buchstabe „L“ mit der Blütenranke als Muster abgebildet. So kam mir die Idee einfach das englische Wort für Spitze „Lace“ zu sticken.

Lace Tasche Gesamtansicht
Lace Tasche Gesamtansicht

Gestickt habe ich zweifädig mit DMC Garnen entsprechend der Anleitung. Da der bestickbare Bereich eine Art „Vortasche“ ist, gestaltete sich das Sticken nicht gerade einfach. Es war schon eine ordentliche Fummelei, weil ich an die Rückseite nur eingeschränkt herankam. Hier noch eine andere Ansicht der Tasche, die ich mal probehalber mit Papier „ausgestopft“ habe. Das Blau passt jetzt ganz gut zu dem doch eher etwas giftgrünen Band und den grünen Knöpfen.

Advertisements