Seit Januar bin ich nun stolze Besitzerin eines Android Smart Phones. Was liegt da näher, als nach einer App für mein Kreuzstich-Hobby zu suchen. Ich wollte vor allem eine App, mit der ich meine DMC-Garne verwalten kann, um auch unterwegs zu wissen, welche Farben ich bereits habe und welche ich benötige. Außerdem sollte die App natürlich möglichst die Garn-Farben als Fotos abbilden. Für iPhone-Besitzer gibt es die App xStitch, die aber leider für Android nicht verfügbar ist.

Auswahl-Bild
Auswahl-Bild

Bei Google Play (früher Android Market) fand ich eine ziemlich neue App namens Cross Stitch Guild (Entwickler ILSoft Ltd.) für den stolzen Preis von 5,84 Euro. Die App ist erst seit November 2011 verfügbar und die Anzahl der Downloads und die Bewertungen gering. Gerade einmal drei Bewertungen sind online, davon zweimal je 4 Sterne und einmal nur 1 Stern. Schriftliche Bewertungen fehlen leider gänzlich. Hinter der App steht die britische Website The Cross Stitch Guild, einerseits ein Online-Shop, andererseits ein kostenpflichtiger Club.

CSG Website
CSG Website

Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also habe ich mir die App geleistet. Was versteckt sich nun hinter den 12 Icons auf der Startseite? Fangen wir einmal unten an. „About the CSG“ führt lediglich zu einer kurzen Infoseite mit der Vorstellung des Clubs. „Jane´s Journal“ verbindet im Online-Modus mit dem Blog der Inhaberin Jane Greenoff. Und der Icon „CSG Website“ verbindet zur Internet-Seite der Cross Stitch Guild. Ganz unten folgen noch Buttons zur Facebook Seite der Cross Stitch Guild und dem Twitter-Account. Im „Tip of the Day“ gibt es kurze nützliche Tipps von Jane Greenoff. Alles nicht besonders spektakulär.

Thread Converter
Thread Converter

Gehen wir nach oben: Der erste Icon „Thread Converter“ leistet schon deutlich mehr. Hier können die Garnfarben von 10 verschiedenen Herstellern „übersetzt“ werden. Wer also eine Anleitung für Anchor SC Garne hat, kann die Garnnummern schnell und einfach in DMC SC übersetzen lassen. Verglichen werden können folgende Hersteller und Garne: Madeira SC, Anchor SC, Anchor Tap, DMC SC, DMC Soft, DMC Tap, Appletons, Kreinik, MillHillBeads und Offrey Ribbons. Einmal auf die Nummer tippen und sofort werden die entsprechenden Farbnummern der anderen Hersteller angezeigt. Ich habe mal ein Muster getestet, das alle Farbnummern in Anchor SC angegeben hat. Die „Übersetzung“ in DMC SC wich allerdings in vielen Fällen von dem ab, was ich anhand einer Konvertierungsliste bereits herausgesucht habe. Diese Funktion ist eher eingeschränkt empfehlenswert.

Stitch Converter
Stitch Converter

Weiter geht es mit dem „Stitch Converter“, einer Hilfe zur Berechnung der benötigten Stoffmenge: Einzugeben sind die Anzahl der Stiche in Breite und Höhe. Als Stoffe stehen 14 count Aida, 16 count Aida, 18 count Aida, 20 count Aida, 20 count Linen (Cork), 26 count Linen (Dublin), 28 count Linen (Cashel), 32 count Linen (Belfast), 36 count Linen (Edinburgh) und 40 count Linen (Newcastle) zur Auswahl. Es kann ein Rand dazugegeben werden, der automatisch berechnet wird. Die Größe des benötigten Stoffs wird entweder in Zentimetern oder in Inches angegeben. Bei Leinen-Stoffen gibt es noch die Funktion „Stitch over two“, also über zwei Fäden sticken, zur Auswahl.

Stitch Library
Stitch Library

In der „Stitch Library“ gibt es Erklärungen zu 72 verschiedenen Stich-Arten. Da die Cross Stitch Guild sich nicht nur mit Kreuzstich, sondern auch anderen Stick-Techniken beschäftigt, gibt es hier umfangreiche Erklärungen zu verschiedenen Stich-Arten mit jeweils einer Schema-Zeichnung.

My Threads
My Threads

Jetzt aber zum eigentlich Grund meines Kaufs dieser App, dem Icon „My Threads“: Hier lassen sich die Garne für drei verschiedene Anbieter verwalten, Madeira SC (Stranded Cotton), DMC SC und Anchor SC. Alle Garnfarben sind mit Original-Bildern versehen und natürlich der Nummer. Die allgemeine Liste lässt sich über den Button rechts oben nach Farbtönen (In Colour Order) oder nach Farbnummern (In Number Order) sortieren. Ein Suchfeld erlaubt die direkte Eingabe der Farbnummer. Mit dem Button links oben können entweder alle Farben (Showing All), die Einkaufsliste (Showing Needed) oder alle vorhandenen Farben (Showing Owned) angezeigt werden. Ein Fingertip auf die Farbe öffnet das Auswahlfenster mit den Möglichkeiten „None“ (also nicht im Bestand vorhanden), „Need it“ (auf die Einkaufsliste) und „Got It“ (im Bestand vorhanden). Der „Zurück“ Knopf des Handys führt wieder auf die komplette Farbauswahl. Dort wird nun der jeweilige Status angezeigt (also „Need it“ in Lila oder „Got it“ in Grün).

My Fabrics
My Fabrics

Mit dem Icon „My Fabrics“ können Stick-Stoffe verwaltet werden. Hier gibt es keine Vorgaben. Die Eingabe erfolgt individuell. Eingegeben werden kann der Name, die Menge (Quantity), der Hersteller (Supplier), die Stofffarbe (Colour) und der Status (wieder „Need it“ oder „Got it“) für den jeweiligen Stoff. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine kurze Notiz (Notes) und auch ein selbst gemachtes Foto anzufügen.

My Kits
My Kits

Eine ähnliche Funktion bietet der Icon „My Kits“ zur Verwaltung von Stickpackungen. Auch hier kann der Name und der Hersteller eingegeben werden, dazu eine kurze Beschreibung (Description), der Status („Got it“ oder „Need it“) und eine kurze Notiz. Außerdem kann man eingeben, wann mit dem Kit begonnen (Started) und wann es fertig gestellt wurde (Completed). Auch hier kann ein Foto eingefügt werden.

My Books
My Books

Damit sind wir aber noch nicht am Ende, denn im Laufe eines Kreuzstich-Lebens sammelt sich bei jedem eine Reihe an Literatur an, die über den Icon MyBooks ebenfalls verwaltet werden kann. Als Eingabefelder stehen der Buchtitel (Titel), der Autor (Author), die ISBN-Nummer, der Status („Got it“ oder „Need it“), Notizen und das Einfügen eines Fotos zur Verfügung.

My UFOs
My UFOs

UFOs“ sind keine unbekannten Flugobjekte, sondern die unter Stickern „beliebten“ „unfinished objects“ (also die noch nicht beendeten Stickarbeiten). Tja, und auch diese bedürfen natürlich einer Verwaltung. Bei den UFOs kann ein Name vergeben werden, eine Typ-Bezeichnung (Type), eine kurze Beschreibung (Description), wann es begonnen wurde (Started), aber auch das Enddatum (Ended). Selbstverständlich sind auch hier Notizen möglich und ein Foto kann eingefügt werden. Ich habe einfach einmal mein aktuelles Projekt, den Hummingbird Trivet, als UFO angelegt und ein Foto hochgeladen. Die App gibt die Möglichkeit unmittelbar ein Foto mit der Kamera zu machen und direkt einzufügen oder aber ein bereits auf der Kamera in einem Album befindliches Foto einzubinden. Sehr einfach und schnell zu bedienen!

My Special Threads
My Special Threads

Als letzter Icon steht „Special Threads“ zur Verfügung. Hier können weitere Garne eingegeben und verwaltet werden, die in der normalen Garnverwaltung nicht vorkommen. Ich habe beispielsweise einige Metallic-Garne von Kreinig Blending Filament. Auch für die Special Threads kann ein Name vergeben werden, eine Typbezeichnung, eine Beschreibung, die Farbe (Colour), die Menge (Quantity), der Hersteller (Supplier) und der Status („Got it“ oder „Need it“). Wieder kann eine kurze Notiz angefügt und ein Foto hochgeladen werden.

Tip of the Day
Tip of the Day

Fazit: Die App ist natürlich – da von einer britischen Website kommend – auf den britischen Markt ausgerichtet. Aber auf Deutsch gibt es ohnehin nichts. Daher habe ich die wesentlichen, in der App vorkommenden Begriffe hier in Klammern genannt. Die App ist deutlich leistungsfähiger als es die Beschreibung bei google Play hatte vermuten lassen. Ich habe noch nicht ansatzweise alle Funktionen selbst ausprobiert. Bislang habe ich nur meine vorhandenen DMC SC Garne eingegeben und meine Kreinig Blending Filment Garne. Ob ich jemals meine Kits oder Ufos erfassen werde, wohl eher nicht. Praktisch ist die Umrechnungshilfe für die verschiedenen Garnanbieter – allerdings besteht hier Nachbesserungsbedarf, siehe oben – und natürlich das Berechnungsprogramm für die benötigte Stoffmenge. Beides werde ich sicherlich des Öfteren nutzen. Für die Zukunft würde ich mir wünschen, wenn man beispielsweise bei der Kit/UFO-Verwaltung auch die benötigten Farbnummern eingeben könnte und die App gleich anzeigt, was vorhanden ist bzw. die nicht vorhandenen Farbnummern automatisch in die Einkaufsliste übernimmt. Aber vielleicht bin ich da noch ein bisschen zu anspruchsvoll 🙂 ! Insgesamt ist die App den – sicherlich für eine Android App – recht stolzen Preis durchaus wert.

Advertisements