Southern Sampler, erste Bildreihe
Southern Sampler, erste Bildreihe

Inzwischen habe ich die erste Bildreihe meines Groß-Projekt „Southern Sampler“ fertig gestellt. Der Sampler ist umrandet mit einer Blumenranke mit Blüten in fünf unterschiedlichen Farben. In den Ecken sind graphische Muster, die an klassische Quilts erinnern. Eine Doppel-Linie in zwei Blautönen grenzt die Umrandung vom Bildbereich ab. Klassisch beginnt der Sampler wie ein Mustertuch mit einem Alphabet und den Ziffern von 1 bis 0. Während die Großbuchstaben in unterschiedlichen Pastelltönen gehalten sind, werden die kleinen Buchstaben und Ziffern nur in einem Rosa-Ton (Shell Pink, medium, DMC 223) gestickt. Zur Abgrenzung von der ersten Bildreihe folgt eine Mini-Blumenranke mit drei unterschiedlichen Blütenfarben.

Die erste Bildreihe widmet sich der Früh-Geschichte der Südstaaten. Es beginnt mit einem Trapper mit Lederfransenjacke. Es folgt eine Sklavin mit Korb beim Baumwollpflücken sowie einige Baumwollpflanzen. Ein Blockhaus mit Schaf leitet über zu einer Frau, die gerade Garne färbt. Den Mittelteil bildet ein großer Baum, wohl ein Sycamore (Platanenart) oder Cottonwood (Pappelart). Zwei Indianer (auch tatsächlich in der Anleitung als „Indians“ bezeichnet) stehen einem Jäger mit Waschbärenfell-Mütze gegenüber. Vor dem Fort ist ein Kanu im Wasser mit zwei Frauen, wobei die Linke im schwarzen Kleid wohl eher eine weiße Siedlerin und die Rechte eine Indianerin ist. Zum Abschluss kommt ein Wildpferd und ein prächtig gekleideter Offizier. Unter der Bildreihe läuft ein graphisches Muster als Trennlinie.

Bei fast allen Einzelmotiven werden die Details mit Backstitch herausgearbeitet. Teilweise wird dazu Schwarz (DMC 310), überwiegend aber auch ein dunkles Braun (Coffee brown, ultra dark, DMC 938) verwendet. Die Anleitung macht hierzu zwar genaue Angaben betreffend die Farben bei den einzelnen Motiven, jedoch ist das Muster teilweise so klein, dass nur sehr schwer erkennbar ist, ob ein bestimmter Part nun noch umrandet ist oder nicht. Auch das beigefügte Foto ist zu klein, um mehr Details zu erkennen. Lediglich für die Quilt-Ecken gibt es ein vergrößertes Muster.

Weiter geht es mit den State Flowers, jeder Bundesstaat in den USA hat seine eigene Blume.

Advertisements