National Quilt Museum
National Quilt Museum

Im letzten USA-Urlaub kamen wir wieder einmal nach Paducah, Kentucky. Eine der Hauptattraktionen dort ist das National Quilt Museum, in dem auch regelmäßig Messen und Veranstaltungen stattfinden. Leider habe ich es auch dieses Jahr aus Zeitgründen nicht geschafft, das Museum selbst zu besichtigen, denn die Quilts sollen wahre Kunstwerke sein. Aber für den schönen Giftshop hat die Zeit gereicht. Der ist zwar im Wesentlichem dem Quilten gewidmet, aber es finden sich auch einige Kreuzstich-Kits, unter anderem Lesezeichen mit Quilt-Motiven, aber auch ein Kit von The Posy Collection (Design: Barbara Bangser, 2011) mit dem Museumsgebäude. Von The Posy Collection hatte ich schon vor einiger Zeit zwei Motive aus dem Shelburne Museum in Vermont gestickt.

Honoring Today´s Quilter
Honoring Today´s Quilter

Das Kit des National Quilt Museums besteht aus einer dreiseitigen Anleitung, einem cremefarbenen 18 Count Aida-Stoff von Charles Craft, einer Nadel sowie den nötigen DMC-Garnen in den Nummern 312, 318, 415, 321, 725, 762, 3858, White, 310, 702, 3859, 699 und 701. Das fertige Werk hat eine Größe von 8 in auf 4 in (20 cm auf 10 cm). Das Kit ist nur im Museum erhältlich und kostete 13 Dollar (plus Steuern). Das Museumsgebäude ist ein moderner Zweckbau, daber das Gesamtmotiv hat mir dennoch gefallen. Einen kleinen Fehler habe ich dann doch noch „eingebaut“. Im Stern links unten habe ich versehentlich das hellere Grün genommen.

Advertisements