Costa neoRiviera in La Seyne-sur-mer
Costa neoRiviera in La Seyne-sur-mer

Über Ostern waren wir wieder einmal im Mittelmeer auf Kreuzfahrt. Dieses Mal ging es auf die neue Costa neoRiviera. Von Savona fuhren wir über Toulon (La Seyne-sur-mer), Barcelona, Porto Empedocle auf Sizilien, Malta, Salerno und Livorno in 11 Nächten zurück nach Savona. Mehr zu der Kreuzfahrt gibt es hier. Und da in Italien und Spanien sehr viel gestickt wird, eignete sich diese Reise natürlich auch dazu, nach Kreuzstich-Zeitschriften und mehr Ausschau zu halten.

Labores del Hogar und Sonderheft
Labores del Hogar und Sonderheft

In Barcelona fand ich – trotz Palmsonntag – einen Zeitschriften-Laden. Siehe da, es gab nicht nur die aktuelle Ausgabe der Labores del Hogar (Nr. 652) sondern auch ein Sonderheft Punto de cruz von Labores del Hogar (Nr. 104).

Zeitschriften Italien 1
Zeitschriften Italien 1

Von Salerno aus fuhren wir mit einer kleinen Fähre in das wunderschöne Amalfi. Mitten auf der Haupt-Touristen-Straße im Ort fand sich ein kleiner Zeitschriften-Laden, der keine Wünsche mehr offen ließ. Gleich acht Zeitschriften für ca. 31 Euro insgesamt habe ich erstanden. Und das waren noch lange nicht alle. Ich musste mich tatsächlich für die Besten und Schönsten entscheiden! An allgemeinen Handarbeits-Zeitschriften habe ich die Mani di Fata (April 2014) und die ric Amare (April 2014) gefunden. Auf dem Bild sind noch zwei Spezial-Zeitschriften, Ricamare facile (Nr. 3) mit recht einfachen kleineren Motiven und idee creative a PuntoCroce.

Zeitschriften Italien 2
Zeitschriften Italien 2

Auf dem zweiten Bild gibt es eine weitere Ausgabe von idee creative a PuntoCroce sowie Punto Croce Facile (April/Mai 2014), idee Punto Croce (März/April 2014) und Ricami a punto croce (März/April 2014). Die italienischen Zeitschriften kosten zwischen 2,90 Euro und 4,90 Euro. Die beiden spanischen Zeitschriften kosten jeweils 4,95 Euro. Die Verkäuferin in Amalfi war jedenfalls überglücklich, dass ich so viele Zeitschriften gekauft habe.

Küchen-Handtücher
Küchen-Handtücher

Von Livorno aus fuhren wir mit einem Mietwagen nach San Gimignano. Ziel war die Gelateria Dondoli und deren Inhaber Sergio Dondoli, den wir vor 21 Jahren kennengelernt haben. Sergio macht definitiv das beste Eis der Welt! Vor allem sein Schokoladeneis ist ein absoluter Traum und wird mit mehrfach prämierter Schokolade aus einer kleinen Manufaktur aus einem Nachbarort hergestellt. Auf dem Weg zu Sergio sah ich auf der „Hauptstraße“ rechts einen kleinen Laden mit Geschirrtüchern, den ich auf dem Rückweg unbedingt anschauen wollte. Und es hat sich gelohnt: Wunderschöne in Italien gewebte Küchen-Handtücher mit Motiven aus der Toskana oder San Gimignano und einem wunderschönen Jaquard-Muster im einfarbigen Bereich stachen in mein Auge. Doch ein Regal darunter wurde es noch besser: Küchen-Handtücher (80 cm mal 60 cm) aus Baumwolle mit einer farbigen „Borte“ und einem 9 cm breiten Aida-Einsatz (14 count) in vielen verschiedenen Farben!! Die Handtücher sind übrigens durchgängig gewebt, d.h. auch der farbige Teil und das Aida-Band sind in einem Stück gewebt und nicht eingenäht. Da fiel bereits die Entscheidung schwer. Ich nahm je zwei der Tücher in Braun, Blau und Aubergine. Preis: 6 Euro und bei 5 Stück ist das sechste gratis. Es gab natürlich auch andere Tischwäsche wie Tischtücher oder Servietten und vieles mehr. Die Küchen-Handtücher stammen von der Weberei Giaquinto, einem Familienbetrieb, der auch online verkauft. Jetzt heisst es nur noch, das passende Muster zu finden.

 

Advertisements