Belle of Louisville
Belle of Louisville

Die Belle of Louisville ist fertig – jedenfalls, was den Kreuzstich-Anteil betrifft. Die Backstitch-Feinarbeiten werden erst am Ende gemacht. Damit ist der erste Teil des The Great Race geschafft. Hier noch ein paar historische Fakten zur Belle of Louisville, die im letzten Jahr ihren 100. Geburtstag feierte:

Belle of Louisville, 2013
Belle of Louisville, 2013

Am 18. Oktober 1914 wurde die Belle of Louisville unter dem Namen Idlewild in Pittsburgh, Pennsylvania, vom Stapel gelassen und diente zunächst als Fähre zwischen Memphis, Tennessee, und West Memphis, Arkansas. 1948 erfolgte die Umbenennung in Avalon. In den folgenden 13 Jahren wurde die Avalon der meist gereiste Raddampfer der USA. 1962 erwarb die Stadt Louisville und der Landkreis Jefferson das Boot im Rahmen einer Auktion und benannte es in Belle of Louisville um. Am 30. April 1963 startete die Belle of Louisville, getauft von Rita Bates, nach umfangreichen Umbauarbeiten ihre neue Karriere mit einem Rennen gegen die Delta Queen.

Advertisements