Suche

Steamboats´ Cross Stitch

.

Kategorie

Southern Sampler

Southern Sampler: Geschafft!

New Orleans und Savannah Haus
New Orleans und Savannah Haus

Es ist geschafft!! Das letzte Motiv des Southern Sampler, den ich letztes Jahr im November begonnen habe, ist fertig. Es zeigt im Vordergrund ein Haus aus Savannah und dahinter ein Haus aus New Orleans. Flankiert werden die Häuser von einem Magnolienbaum. Die Magnolie ist die State Flower von Louisiana und Mississippi. Das New Orleans Haus sollte laut Anleitung nicht ausgestickt sein. Ich habe es in weiß ausgestickt und erst dann die schwarzen Backstitch-Verzierungen angebracht.

Southern Sampler
Southern Sampler

Das Gesamtwerk ist gut 42 cm hoch und 38,5 cm breit. Mehr als sieben Monate Arbeit stecken in diesem Projekt, allerdings enstanden in der Zwischenzeit auch diverse kleinere Projekte. Jetzt muss es zunächst einmal gebügelt werden. Was danach daraus entsteht, werde ich noch sehen.

Advertisements

Southern Sampler: Konföderierter Soldat

Confederate Soldier
Confederate Soldier

Die Apfelpflückerin geht über in das nächste Motiv der letzten Bildreihe: Ein Soldat der Konföderierten Armee steht neben einer Kanone. Mit dem Sezessionskrieg oder Amerikanischen Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 endete die Blütezeit der Südstaaten. Am 12. April 1861 beschossen die Konföderierten Fort Sumter. Nach der Wahl des die Sklaverei ablehnenden Abraham Lincoln zum Präsidenten traten im Jahr 1860 sechs Bundesstaaten aus der Union aus und bildeten die Konföderierten Staaten von Amerika. Dies waren South Carolina, Mississippi, Florida, Alabama, Georgia und Louisiana. Später schlossen sich noch Texas, Virginia, Tennessee, Arkansas und North Carolina an. Das Ende ist bekannt. Noch heute werden die Traditionen hoch gehalten und Schlachten in den sogenannten Reenactments nachgespielt. An zahlreichen Schauplätzen sind Museen, Friedhöfe und mehr zu besichtigen, wie beispielsweise im Vicksburg National Military Park.

Southern Sampler: Apfelpflückerin

Apfelpflückerin
Apfelpflückerin

Der Southern Sampler geht weiter mit einer jungen Apfelpflückerin neben einem Apfelbaum. Im Hintergrund erheben sich Berge. Hier soll wohl nochmals ein Motiv aus Arkansas aufgegriffen werden. Der Bundesstaat war einst einer der führenden Apfelproduzenten in den USA. Bis heute ist die Apfelblüte die State Flower. Der Apfelbaum ist sehr differenziert ausgearbeitet und erfordert ein genaues Arbeiten mit ständigem kontrollierenden Blick auf die Vorlage. Mehrere Grüntöne sind verarbeitet. Der Stamm besteht aus zweierlei Brauntönen und selbst die Äpfel bestehen aus zwei Farben. Das Motiv geht bereits über in das nächste Bild und so steht unter dem Apfelbaum eine Kanone.

Southern Sampler: Kirche und Hochhäuser

Kirche und Hochhäuser
Kirche und Hochhäuser

Das Mittelmotiv der letzten Bildreihe des Southern Sampler bildet eine klassische amerikanische Kirche. Links daneben gruppieren sich zwei Holzhäuser, rechts ein Bürgerhaus. Im Hintergrund ragen mehrere Skyscraper in die Höhe. Auch hier hat die Vorlage einige Schwächen. So sind die beiden Kirchenfenster im Foto deutlich dunkler als die Fassade. Die Vorlage sieht aber vor, sowohl die Fenster als auch das Dach gänzlich ungestickt zu lassen. Ich habe mich für das Grau der Wand und Abstufungen für die Fenster entschieden und das Dach in Weiß gestickt. Gleiches gilt für die Dächer der Häuser, die ebenfalls in der Vorlage „leer“ also ungestickt waren. Auch diese habe ich in Weiß gestickt. Während es für die Hochhäuser und die Kirche Angaben zur Farbe für die Backstitch-Umrandung gibt, bleibt dies für die kleinen Häuser offen. In der Anleitung findet sich „Logcabins“. Also solche würde ich noch die linken Häuschen durchgehen lassen. Zumal es in der obersten Bildreihe bereits ein Blockhaus gab, bei dem jeder einzelne Stamm mit Backstitch ausgearbeitet wurde.

Southern Sampler: Baumwollpflanzer und Tabak-Scheune

Baumwollpflanzer und Scheune
Baumwollpflanzer und Scheune

Die letzte Bildreihe geht weiter mit zwei schlanken Nadelbäumen. Darunter kniet ein Baumwollpflanzer und pflückt Baumwolle. In der Vorlage ist diese Person gar nicht zu erkennen. Erst beim Sticken tritt sie hervor. Neben dem Baumwollpflanzer ist ein Wagen voll mit Baumwolle. Darüber ist eine Tabak-Scheune zu erkennen. Gerade für den Backstitch-Part ist die Anleitung etwas ungenau. Die Liste ist völlig ungeordnet und folgt nicht der Reihenfolge der Motive in der Anleitung. So muss man teilweise erahnen, ob es sich nun um die Tabak-Scheune oder ein anderes Gebäude handeln könnte.

Southern Sampler: Plantation House und Southern Belle

Plantation House und Southern Belle
Plantation House und Southern Belle

Die letzte Bildreihe beginnt mit einer Eiche mit spanischem Moos. Im Hintergrund steht ein klassisches Plantation House wie aus „Vom Winde verweht…“, ein Herrenhaus der Baumwoll-Farmer. Zahlreiche solcher Plantation Houses sind auch noch heute in den Südstaaten zu finden, wie beispielsweise das berühmte Oak Alley, Nottoway oder Houmas House. Diese Herrenhäuser entstanden vor dem amerikanischen Bürgerkrieg auf den großen Baumwoll-Farmen des Südens und waren prachtvoll ausgestattet. Die Häuser sind heute liebevoll restauriert mit wunderschönen Gärten und historischer Inneneinrichtung. Manche dieser Plantation Houses werden seit Jahrzehnten von derselben Familie bewohnt und gepflegt, die auch gerne stolz über ihre Familiengeschichte berichten. Im Vordergrund steht eine Southern Belle, eine Südstaaten-Schönheit, mit einem Korb.

Sehr zu meiner Freude wird auch in dieser Bildreihe sehr viel Grün verarbeitet :-(.

Southern Sampler: Der Rand ist fertig!

Der fertige Rand
Der fertige Rand

Der Rand ist geschafft! Alle Blüten sind gestickt. Lediglich unten rechts muss ich noch ein Blättchen ergänzen. Der untere und der obere Rand haben jeweils 15 Blüten. Die seitlichen Ränder haben jeweils 17 Blüten. Leider habe ich den unteren mit dem oberen Rand nicht verglichen. Beim oberen Rand ist ein Fehler enthalten, so dass das Muster insgesamt ein Kreuz breiter wird. Beim unteren Rand hätte ich nachsehen müssen, wie der obere begonnen hat. So ist der untere Rand nicht „symmetrisch“. Aber dazu muss man schon genau hinsehen ;-).

Weiter geht es nun mit der letzten Bildreihe. Da ich wegen der Fehler im seitlichen Rand auch hier ein Kreuz mehr habe, lasse ich sowohl oben als auch unten jeweils eine Reihe frei. Das Muster sieht nur unten eine „Leerreihe“ vor.

Southern Sampler: Randarbeiten

Southern Sampler: unterer Rand
Southern Sampler: unterer Rand

Weiter geht es mit meinem Projekt Southern Sampler: Doch bevor ich mit der letzten Bildreihe beginnen kann, kommt die Fleissarbeit: Der Rand muss fertig gestellt werden. Eine blaue Linie aus zwei Farben grenzt das Motiv vom Rand ab. In den Ecken sind grafische Muster, die an Quilts erinnern. Eine Blumenranke ziert den äußeren Rand. Die Ranke und die Blätter sind in drei verschiedenen Grüntönen gestickt. Es gibt insgesamt fünf verschiedene Blüten-Farben. In jeder Blüte sind ihrerseits jeweils drei verschiedene Farbtöne verarbeitet. Die Ecken sind bereits geschafft und auch das Grün der Blumenranke. Die blauen Blüten lassen sich schon ansatzweise erkennen.

Southern Sampler: States

Southern Sampler: Südstaaten
Southern Sampler: Südstaaten

Die Namen der neun Südstaaten sind gestickt: Alabama, Mississippi, Arkansas, South Carolina, Virginia, Louisiana, North Carolina, Tennessee und Georgia. Auch hier habe ich ein paar kleine Fehler im Muster entdeckt. Beim letzten „i“ von Mississippi fehlt der Mittelstrich. Das „o“ von Louisiana hat in der Breite nur zwei Kreuze, während die anderen „o“´s jeweils drei Kreuze haben. Ich habe es natürlich angepasst. Die Namen der Bundesstaaten werden durch kleine grafische Linen voneinander getrennt und zum Abschluss kommt eine kleine Blumenranke.

Southern Sampler: Endspurt
Southern Sampler: Endspurt

Jetzt fehlt noch die letzte Bildreihe. Aber davor muss zunächst einmal der Blumenranken-Rand vollendet werden. In der Länge fehlen fünf Blumen (eine ist schon begonnen), also je eine in jeder Farbe. Und dann natürlich unten die grafischen Ecken sowie die Blumenranke am unteren Rand. Hier ist noch mal ein Blick aufs bisherige Gesamtwerk.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑